iM400BB

Nicht vorrätig

Blackbox – wenn es auf den Platz ankommt

Das IC-M400BB ist ein vollständiges Klasse-D-DSC-UKW-Marinefunkgerät.

Die Kontrolle sämtlicher Funktionen erfolgt hierbei über das mitgelieferte COMMANDMIC™ HM-195B, die IC-M400BB Haupteinheit kann an verdeckter Stelle installiert werden.

Zur Händlersuche

Beschreibung

Im Vergleich zu anderen Einbaufunkgeräten, bietet die Kombination aus Balckbox und Fernbedienungsmikrofon eine flexible, platzsparende Installation für begrenzten Raum an der Instrumententafel / am Steuerstand. Mit dem optional erhältlichen Verlängerungskabel, kann das COMMANDMIC™ HM-195B bis zu 18,3m vom IC-M400BB entfernt montiert werden. Mit dem aktiven Noise-Canceller, der Megafon-Funktion, der hohen NF-Leistung und der intuitiven Benutzeroberfläche liegt dieses Modelle auf dem hohen Stand des IC-M423G.

.Neue intuitive Benutzeroberfläche
Das neue Menüsystem teilt sich das IC-M400BB mit den übrigen Icom Modellen. Die unterste Zeile des Punktmatrix Displays zeigt die Schlüssel-Funktionen der Software, zwischen denen mit der Links- und Rechtstaste hin- und hergeschaltet werden kann.

Aktiver Noise-Canceller
Der integrierte, bidirektionale aktive Noise-Canceller reduziert Hintergrundgeräusche um bis zu 90% und verbessert damit sowohl Ihre übertragene Sprache, als auch eingehende Anrufe. Hören Sie und werden Sie deutlicher gehört. (ANC-Funktionsvideo)

10W NL-Leistung, Megafon- Nebelhorn-Funktion
Das IC-M400BB hat einen 10W-NF-Verstärker, der die NF-Signale für die Wiedergabe über einen zusätzlichen externen Lautsprecher verstärkt. Mit der Megafon-Funktion sind Ansagen an Deck über das Mikrofon möglich und auch Nebelhorn-Frequenzen können über einen externen Lautsprecher ausgegeben werden.

Eingebautes Klasse-D-DSC
Das IC-M400BB entspricht den Klasse-D-Verordnungen (ITU-R M493-13 und EN 300 338-3). Die eingebaute DSC-Überwachungsfunktion beobachtet Kanal 70 (DSC Kanal) Aktivitäten, sogar während Sie einen anderen Kanal empfangen. Die DSC-Funktionen beinhalten: Distress, Individual, Group, All Ships, Urgency, Safety, Position Request/Report, Polling Request und DSC Test Anrufe.

NMEA 0183 Ein/Ausgang für gängige GPS-/NAV-Schnittstellen
Bei Verbindung mit einem externen GPS-Empfänger, werden aktuelle Position und Zeit auf dem Display des HM-195B angezeigt. Beim Empfang von Positionsinformationen von einem anderen Schiff, kann das Funkgerät diese über den NMEA-0183-Anschluss zu einer Navigationsvorrichtung übertragen.

AIS Ziel-Anruf mit MA-500TR
Wenn es mit dem optionalen MA-500TR Klasse-B AIS-Transponder verbunden ist, ermöglicht Ihnen die AIS-Ziel-Anruf Funktion einen individuellen DSC-Anruf vom MA-500TR aus zu tätigen, ohne die MMSI-Nummer manuell erfassen zu müssen.

IPX7 wassergeschützt (30min in 1m Tiefe)
Das IC-M400BB und das HM-195B überstehen ein Untertauchen in 1m tiefem Wasser für 30min.

Weitere Funktionen
Aqua-Quake™ Draining-Funktion für HM-195B | Zwei-/Dreikanalwache zur Überwachung des Kanals 16 und/oder des Anrufkanals | 2W Audio Ausgangsleistung am HM-195B, 10W an einem externen Lautsprecher | LCD- und Tastatur-Hinterleuchtung (HM-195N) | MMSI-Eingabe einmalig durch den Nutzer selbst am Gerät möglich | ATIS, nach Händler-Programmierung möglich

Lieferumfang

COMMANDMIC™ HM-195B | Stromversorgungskabel

Optionales Zubehör

OPC-1541 – Verlängerungskabel für COMMANDMIC™ HM-195B (6,1m; zwei Verlängerungskabel zulässig) | MA-500TR – Class-B-AIS-Transponder

Zulassungs-/Referenz-Nr. der Bundesnetzagentur
Bei der Bundesnetzagentur ist dieses Modell unter folgender Zulassungs-/Referenznummer registriert: 8180101

 

Weitere Informationen finden Sie im Download-Bereich

Download-Bereich