iM423G

iM423G

Nicht vorrätig

ANC und GPS

Der aktive Noise-Canceller (ANC) und der integrierte GPS-Empfänger sind einige der besonderen Merkmale dieses Modells.

Zur Händlersuche
Kategorie:

Beschreibung

Das IC-M423G verfügt über einen integrierten GPS-Empfänger, eine auf weiß geänderte LCD-Hintergrundfarbe, eine neue lasergeschnittene Tastatur mit ebenfalls weißer Hinterleuchtung, sowie ein neues Handmikrofon. Die grundlegenden Features wie der aktive Noise-Canceller, die DSC-Funktionen und die optionale 2. Sprechstelle mittels eines COMMANDMIC™ besitzt auch dieses Modell.

Merkmale

Intuitive Bedienoberfläche, Display und Tasten weiß beleuchtet ui_M423
Icoms gebräuchliche Nutzeroberfläche kommt bei vielen unserer Marinefunkgeräte zum Einsatz und ermöglicht die intuitive Bedienung. Eind Drehknopf und vier Navigationstasten gestatten den schnellen und einfachen Zugriff auf die gewünschten Funktionen. Das kontrastreiche weiß hinterleuchtete LC-Display und die präzise gearbeiteten Tasten passen ausgezeichnet zum Design moderner Boote.



Aktiver Noise-Canceller

Die eingebaute Noise-Cancelling-Elektronik wirkt beim Senden und Empfang und kann Hintergrundgeräusche bis zu 90% reduzieren. Das erhöht die Verständlichkeit – besser hören und besser gehört werden. (Funktionsvideo)

Eingebauter GPS-Empfängerui_M423
Der eingebaute GPS-Empfänger zeigt die aktuelle Position sowie die Zeit an und kann für DSC-Anrufe genutzt werden.
Der GPS-Empfänger befindet sich rechts oben in der Frontplatte. Falls das Funkgerät so installiert ist, dass der Empfang der GPS-Satellitensignale unterbrochen werden kann, ist es möglich, dass die Positionsdaten nicht berechnet werden können. Stellen Sie daher bitte sicher, dass das Funkgerät „freie Sicht zum Himmel“ hat.



Klasse-D-DSC eingebaut

Die eingebaute DSC-Überwachungsfunktion beobachtet die Aktivität auf dem Kanal 70 (DSC-Kanal), auch während des Empfangs auf einem anderen Kanal. Die DSC-Funktionen umfassen: Notalarm, individuelle und Gruppenanrufe, Anrufe an alle Schiffe, Positions-abfrage-/-berichtsanrufe, Polling-Abfrage- und DSC-Test-Anrufe usw.

Optionales COMMANDMIC™ HM-195GBHM-195
Mit einem optionalen COMMANDMIC™ HM-195GB kann man das IC-M423G z. B. vom Steuerstand aus fernbedienen – alle Funktionen des IC-M423G lassen sich vom COMMANDMIC™ aus steuern. Zusätzlich sind die beiden Komponenten als Intercom nutzbar. Passend zum IC-M423G, verfügt auch das HM-195GB über die gleiche weiße Beleuchtung des Displays und der Tasten.

10 W NF-Leistung, Megafonfunktion und Nebelhorn
Das IC-M423G hat einen 10-W-NF-Verstärker, der die NF-Signale für die Wiedergabe über zusätzliche externe Lautsprecher verstärkt. Mit der Megafon-Funktion sind Ansagen für das Deckppersonal oder andere Schiffe möglich und auch das Nebelhorn kann über externe Lautsprecher abgestrahlt werden.

Standard-NMEA-Interface
Wenn ein externer GPS-Empfänger angeschlossen ist, erscheinen im Display des IC-M423G die aktuelle Position und die Uhrzeit. Von anderen Schiffen empfangene Positionsdaten überträgt das IC-M423G über seinen NMEA 0183-Anschluss an externe Navigationsgeräte.

AIS-Ziele mit MA-500TR anrufenMA-500TR

Ist ein optionaler Class-B-AIS-Transponder MA-500TR angeschlossen, können individuelle DSC-Anrufe an AIS-Ziele gesendet werden, ohne dass zuvor deren MMSI-Codes eingegeben werden müssen.

Weitere Merkmale

Gegenüber dem IC-M423 neu gestaltetes Handmikrofon / AquaQuake™-Draining-Funktion / wasserdicht gemäß IPX7 (30 Minuten in 1 mm Tiefe) / Zwei- und Dreikanalwache zur gleichzeitigen Überwachung von Kanal 16 und/oder Anrufkanal Prioritäts- und normaler Suchlauf

Lieferumfang

Handmikrofon / Montagezubehör (-bügel) zum Auf-/Unterbau / Gleichspannungskabel / Mikrofonaufhängung

Optionales Zubehör

COMMANDMIC™ HM-195GB
Fernbedienungsmikrofon inkl. 6,1m Kabelverbindung zum IC-M423G, Mikrofonhalterung und Steckerbefestigungssatz
OPC-1541
Verlängerungskabel 6,1m für COMMANDMIC™ HM-195B; zwei Verlängerungskabel möglich
MB-132
Einbauhalterung, zum Einbau des IC-M423G in eine Instrumententafel
Passende Einbauschablone hier zum Herunterladen, Ausdrucken und Ausschneiden.
MA-500TR
Class-B-AIS-Transponder (Details)

Zulassungs-/Referenz-Nr. der Bundesnetzagentur
8257902
Die Antragsformulare sowie allgemeine Informationen über die Voraussetzungen für die Teilnahme am Seefunkdienst finden Sie im Internet unter der Adresse
www.bundesnetzagentur.de

 

Weitere Informationen finden Sie im Download-Bereich

Download-Bereich