ICOM

IC-F5400D-Serie_IC-F6400D-Serie

   

VHF- und UHF-DIGITAL-Mobilfunkgeräte 
IDAS™ auf einer neuen Stufe der Perfektion    
Icom stellt eine weiterentwickelte Generation digitaler IDAS-Betriebsfunkgeräte vor. Die gesamte neue Serie kommt in einem Spitzendesign, bietet erstklassige Performance und viele durchdachte Features - alle basierend auf einer flexiblen und upgradebaren Multiprotokoll-Plattform.
 

 

Verfeinerungen und Optimierungen in der Produktion ermöglichen nicht nur eine Reduzierung der Abmessungen der Geräte, sondern erlauben zugleich neue Funktionen und verbesserte Leistungsmerkmale. Die Weiterentwicklung der elektronischen Komponenten und der konstruktiven Möglichkeiten bietet auch für Ihr Unternehmen anpassungsfähige Lösungen für die Kommunikation, die sich unabhängig vom konkreten Arbeitsumfeld einfach nutzen lassen.

Icoms Produktqualität ist legendär: perfekte Technik für anspruchsvolle Nutzer der neuen IDAS-Serie.

                   

 

 

 

 

 

 

 

 
 

Hochauflösendes LC-Display
Transreflektive Farb-LCDs mit hoher Auflösung sorgen für erstklassige Ablesbarkeit im Freien und in künstlich belecuhteten Räumen. Funktionen und Menüpunkte sind eindeutig bezeichnet. Für die Bedienung der Funkgeräte bei schwachem Umgebungslicht ist ein spezieller Nacht-Modus für die Beleuchtung des Displays vorgesehen.

  
Tag-Modus                               Nacht-Modus                           Menüpunkte

Mehrsprachige Bedienoberfläche
Die Bezeichnung der Funktionen und Menüpunkte kann in vielen Sprachen einschließlich Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch und Chinesisch (vereinfachte Zeichen) erfolgen. Für die Sprachansage lassen sich die entsprechenden Texte aufzeichnen und in der erforderlichen Landessprache wiedergeben.

Upgrade-Lizenzen
Funktionen und Protokolle der Funkgeräte sind upgradebar und können mit verschiedensten Optionen den spezifischen Erfordernissen der jeweiligen Nutzer angepasst werden.

NXDN™-Trunking-Upgrade
Alle Funkgeräte der neuen IDAS-Serie sind mit dem Digital-konventionellen und dem analogen FM-Modus kompatibel und erkennen den verwendeten Modus der Gegenstation automatisch. Bei Bedarf ist per Lizenzschlüssel das Upgrade auf NXDN-Typ-D-Multi-Site-Trunking-Modus durchführbar.

DES/AES-Verschlüsselung mit OTAR-Funktion
Zur Gewährleistung der Abhörsicherheit der digitalen Funkkommunikation sind die Funkgeräte standardmäßig mit einer Basis-4-Key-DES-Verschlusselung ausgestattet. Sofern eine optionale Verschlüsselungseinheit UT-134 verwendet wird, stehen zusätzlich die AES-256-Bit-Verschlüsselung und die OTAR-Funktion zur Verfügung, wobei mit OTAR über den Kommunikationskanal die Verschlüsselungs-Keys geändert werden können.

OTAP und OAA
OTAP (Over-the-Air-Programming) ist ein sehr effizientes Verfahren zur Programmierung der Funkgeräte. Mit der OTAP-Funktion lassen sich über Funk auf dem Kommunikationskanal aus der Ferne programmierte Daten andern (z.B., wenn ein neuer Repeater zur Verfügung steht). Die OAA-Funktion (Over-the-Air-Alias) sendet über den Kanal die User-Namen, sodass Alias-Tabellen nicht neu oder umprogrammiert werden müssen. Dank dieser Funktionen ist das Management einer Flotte sehr vereinfacht.

Bluetooth® eingebaut
Für den Fall, dass Bluetooth-Headsets*, -Telemetrie-Gerate bzw. PCs gepaart werden sollen, verfugen die Funkgeräte über ein eingebautes Bluetooth-Modul, mit dem sich Sprache und Daten drahtlos übertragen lassen.
* Verfügbare Funktionen je nach gepaartem Bluetooth-Gerät.

Digitale Sprachaufzeichnung
Empfangene und gesendete Kommunikation kann aufgezeichnet und wiedergegeben werden. Wenn dafür eine 32-GB-MicroSD-Karte* verwendet wird, betragt die Aufnahmezeit bis max. 500 Stunden, wobei die Aufzeichnung im „wav“-Format erfolgt und sich entweder über das Funkgerät oder einen PC anhören lassen.
*MicroSD-Karte gesondert zu beschaffen.

Notruftaste
Auf der Gerätefront ist eine Notruftaste vorhanden.  

Transparenter Datenbetrieb möglich
Bei 12,5 kHz Kanalabstand lassen sich die Funkgeräte als transparentes Datenmodem mit 9600 bps zum Senden verschiedenster Daten nutzen. Gesendete Textnachrichten können bis zu 100 Zeichen lang sein, beim Empfang scrollt der Text im Display.

ANC-Funktion (Active Noise Cancelling)
ANC dient der Verbesserung der Verständlichkeit. Einige Geräuschquellen wie Sirenen usw. lassen sich weitestgehend ausblenden.

Audio-Equalizer
Zur Anpassung der NF-Charakteristik an die Sprache des Nutzers steht ein Audio-Equalizer zur Verfügung, der die Durchlasscharakteristik beeinflusst. Fünf Varianten sind wahlbar: Höhenanhebung, Mittenanhebung, Bassanhebung, Hochpass und linear (flat). Die automatische NF-Verstärkungs-Regelungsfunktion halt den Audiopegel konstant und gleicht Unterschiede aus, die durch schwankende Sprechlautstarke oder den Abstand zum Mikrofon verursacht werden.

GPS-Empfänger eingebaut
Positionsdaten lassen sich zusammen mit Sprach- und Statusanrufen übertragen und stehen für die Verarbeitung mit AVL-Systemen (Automatic Vehicle Location) zur Verfügung. Die GPS-Logfunktion ermittelt in Intervallen die Position des Nutzers und speichert diese Daten auf einer MicroSD-Karte. Auf dem Display der Funkgeräte sind die Richtung und die Entfernung zu den Gegenstationen bzw. bestimmten Orten darstellbar. Bei der Annäherung an vorgegebene Ziele können Warntone verwendet werden.
* Für Mobilfunkgerate ist eine separate optionale GPS-Antenne UX-241 erforderlich.

USB-Port zum Anschluss an einen PC
Zur Programmierung der Funkgeräte und für den Zugriff auf eingesetzte MicroSD-Karten ist ein USB-Port vorhanden.

Sprachansage für wichtige Informationen
Kanalnummern, Zonen und Kanaltypen können die Funkgeräte per Sprachansage ausgeben. Diese Funktion ist vor allem dann zweckmäßig, wenn man das Funkgerät bei der Bedienung nicht im Blickfeld hat.

Verschiedene Bedienkonfigurationen realisierbar*
In Kombination mit einem optionalen Separations-Kit, einem COMMANDMIC und Separationskabeln sind drei unterschiedliche Bedienkonfigurationen möglich. Dadurch ist eine optimale Anpassung an die Anforderungen des Nutzers bzw. die örtlichen Gegebenheiten für die Installation realisierbar. Zwichen den einzelnen Bedienteilen und/oder dem COMMANDMIC kann Intercom-Betrieb durchgeführt werden. 

  
             a)                                              b)                                                      c)
a) Abgesetztes Bedienteil*
Optionales RMK-5 und Separationskabel erforderlich.
Die abgesetzte Installation des Bedienteils von der HF-Einheit ist in fast allen Fahrzeugen zweckmäßig.

b) Dual-Head-Bedienteil*
Optionals RMK-7, Handmikrofon und Separationskabel erforderlich.
Anwendbar insbesondere in Fahrzeugen mit Doppelkabine oder bei Notwendigkeit zur Bedienung von den Vorder- und Rücksitzen.

c) COMMANDMIC™ und abgesetztes Bedienteil*
Optionales RMK-5, COMMANDMIC™ HM-218 und Separationskabel erforderlich.
Das COMMANDMIC™ kann als abgesetztes Bedienteil auf der Ladefläche bzw. im Laderaum eines Fahrzeugs genutzt werden.

* Alle Konfiguratiónen nur bei den Modellen IC-F5400D/F6400D.

 

Allgemeine Features
Frequenzbereiche: 136–174 MHz, 380–470 MHz │ 1024 Speicherkanale in 128 Zonen │ Staub- und spritzwassergeschützt gemäß IP55 │ Stabile Konstruktion erfüllt MIL-Standards │ 25-poliger Sub-D-Zubehöranschluss mit programmierbaren Funktionen │ Eingebauter 20-W-NF-Verstärker zum Anschluss eines externen Megafons │ VOX-Funktion (Voice Operated transmission) │ Interne Uhr │ Schneller Suchlauf für den Voting- und Multi-Site-Betrieb │ Taktische Gruppenfunktion für die zeitweise Aufspaltung von Nutzergruppen │ Normaler, Prioritäts- und Voting-Suchlauf

IDAS™-Features
IDAS konventionell und Multi-Site konventionell │ Typ-D-Single-Site-Trunking und Multi-Site-Trunking* │ 6,25 kHz und 12,5 kHz Kanalabstand │ Analog/digital-konventioneller Mixed-Mode-Betrieb │ Statusmeldung │ Textnachricht  │ Anrufalarm │ Radio-Check │ Radio Stun/Revive/Kill │ Remote-Monitor
* Lizenz-Upgrade für Typ-D-Multi-Site-Trunking möglich

Analog-FM-Features
2-Ton-, 5-Ton-Signalisierung, CTCSS und DTCS eingebaut │ DTMF-Automatikwahl und DTMF-Decoder │ MDC-1200-kompatibel │ BIIS-1200-kompatibel │ Basic LTR™-Trunking │ Audio-Compander │ Eingebauter Sprachinverter

Technische Daten
siehe Prospekt

Mitgeliefertes Zubehör
Handmikrofon HM-221 | Stromversorgungskabel | Montagesatz | Mikrofonaufhängung

Optionales Zubehör 
HM-220 - Robustes Handmikrofon (IP54)
HM-220T - Robustes Handmikrofon mit DTMF-Tastatur (IP54)
HM-221 - Handmikrofon (IP55)

HM-221T - DTMF-Mikrofon (IP55)

SM-29 - Tischmikrofon

SP-30 - Externer Lautsprecher, bis 20 W belastbar
SP-35 - Externer Lautsprecher (2 m Kabel)
SP-35L - Externer Lautsprecher (6 m Kabel)

RMK-5 - Separations-Kit für die Installation mit abgesetztem Bedienteil (nur für IC-F5400D/F6400D)

RMK-7 - Dual-Separations-Kit, bestehend aus Separations-Kit und zweitem Bedienteil für Konfigurationen mit zwei separaten Bedienteilen (nur für IC-F5400D/F6400D)

HM-218 - COMMANDMIC™; zweites Fernbedienungsmikrofon für RMK-5 (nur für IC-F5400D/F6400D)

Separationskabel für RMK-5 oder RMK-7
OPC-2364 (1,9 m Länge)
OPC-2365 (3 m Länge)
OPC-2366 (5 m Länge)
OPC-2367 (8 m Länge)

Separationskabel für COMMANDMIC™ HM-218
(Ein Separationskabel für die Nutzung mit abgesetztem Bedienteil oder COMMANDMIC™ erfoderlich.)
OPC-2373 (1,9 m Länge)
OPC-2374 (8 m Länge)

UX-241 - GPS-Antenne 

DOWNLOADS (deutsch / PDF-Dateien)
Prospekt | CE-Konformitätserklärung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsfunk Mobilfunkgeräte IC-F5400D-Serie_IC-F6400D-Serie